Sie befinden sich hier

Inhalt

Nachbarschaftszentrum Grünhufe

Wir sehen uns, mit allem was wir tun, als Festpunkt in einer Menschenwelt, die gerade hier nach Orientierung sucht. Sichtzeichen als Orientierungspunkt können wir nur sein wenn wir nicht beliebig sind. Wir sagen ganz deutlich, dass wir Kirche sind und Christen, reden selbstverständlich von Gott. Annahme ist unser Prinzip. Wir verpacken nichts. Unsere Angebote sind kein Bonbonpapier, sondern vielleicht eine moderne Übersetzung der Bibel, in die Sprache, die Mundart der Zeit. Unsere Schwellen sind unter dem Boden. Wir, Kirche und Diakonie mit den Anwohnern, haben mit dem NBZ Auferstehungskirche eine Kirche besonderer Lebendigkeit und Lebensnähe im eher kirchenfernen Milieu eines Plattenbaugebietes in Randlage errichtet. Mit dieser Kirche erhaltend zu arbeiten, diese Arbeit weiter zu entwickeln, für Projektfolge und Modernität zu sorgen, Angebote und Anbieter zu betreuen und zu koordinieren, alles den Menschen und breiter Öffentlichkeit auch deutlich darzustellen, die Kirche so mitten ins Leben zu stellen, als ein wahres Zentrum gelungener Nachbarschaft, ist Inhalt und Kern des Konzeptes. Wir wollen Raum geben für Teilhabe und Mut machen. Zugänge zum Leben neu erfahrbar zu machen, bleibt das Ziel der Arbeit in unserer deutlich wahrnehmbaren Kirche - Zuflucht, Hoffnung und Heimat – Raum geben, nicht nur um zu hören vom Evangelium, sondern es auch erleben zu können. Unsere Arbeit beschränkt sich nicht auf den Stadtteil allein, sondern geht je nach Angebot weit über die Stadtgrenzen hinaus (Migrantenarbeit, Ehrenamtsangebote zur Teilhabe, Jugendangebote, Umsonstladen). Stralsund wurde 2010 auf Grund unserer Arbeit „Familienfreundliche Kommune“. Wir sind Referenzort und davon einer der 12 Regionalknoten (nur zwei in den neuen Ländern) der Bundesplattform „Kirche findet Stadt“. 2013 erhielten wir den Preis Soziale Stadt (Preis der u.a. durch Bundesverbände Wohnungswirtschaft/Stadtentwicklung BMVBS alle 2 Jahre verliehen wird).

Nachbarschaftszentrum (NBZ) in der Auferstehungskirche Stralsund – Grünhufe

Lindenallee 35 - 18437 Stralsund-Grünhufe

Nachfragen an:         Thomas Nitz (NBZ - Einsatzstellenleitung) Funk: 0177 - 866 50 63 /
Mail:
thomas.nitz@kdw-hst.de / Tel.: 038 31 - 45 82 60

NBZ- Erreichbarkeit:

von Rügen:                 über die neue Rügenbrücke geradeaus bis Abfahrt Grünhufe, geradeaus bis erste Abfahrt rechts runter und  rechts abbiegen, geradeaus über die Brücke über die B 105 geradeaus dabei links halten 2 Ampel links und bis Kreisverkehr geradeaus darüber, Kirche in Sicht …

von Rostock:              B 105 an Ortseingang, Ostseecenter, Klinikum vorbei, bis zur Ampel hinter der Brücke über die B105, dann rechts ab und  über die Brücke Richtung Grünhufe, geradeaus bis 2 Ampel dann links, und bis Kreisverkehr gradeaus darüber, Kirche in Sicht …

von der A 20:              Zubringer Stralsund bis Barke Abfahrt Grünhufe, dann wie vpn Rügen

Parkplätze:                Parkplätze an der Kirche sind begrenzt aber hinter
                                   Lindencenter östlich neben der Kirche  vorhanden.
                                   Auf dem Bild 40 m links.

Lebensbilder der diakonischen Arbeit

Klick auf das Bild und du gelangst zur PDF der Lebensbilder.