Sie befinden sich hier

Inhalt

Beratungsangebote

1. Einzelberatung und Gruppenarbeit

Es ist ein offenes Angebot, das von den Jugendlichen direkt angefragt und in Anspruch genommen werden kann.

Zu Fragen rund um die Berufsorientierung können die Jugendlichen die gewünschte Einzelunterstützung im vertrauten Umfeld ihres Jugendtreffs erhalten und darüber hinaus auch einzeln oder in Gruppen in die Räume der Jugendberufshilfe kommen. Regelmäßiger Termin dafür ist: Dienstag von 14.00-17.00 Uhr Weitere Termine sind jederzeit zu vereinbaren.

Neben diesem offenen Angebot für einzelne Jugendliche besteht im Rahmen der JBH ein Trainingsangebot für Schulklassen : Aufbauend auf den jeweiligen berufsorientierenden Unterricht werden Bewerbungstrainings mit Ernstcharakter durchgeführt.

Die Trainingstage beginnen mit einer allgemeinen Einführung in die Elemente der Selbstund Fremdwahrnehmung aus welcher Kriterien für die Beobachtung der Gespräche abgeleitet werden. Jede/r Schüler/in erhält die Chance ein Bewerbungsgespräch vor laufender Kamera zu führen. Anhand der  verabredeten Beobachtungskriterien (Auftreten, Mimik, Gestik, Ausdrucksweise ...) werden jeweils Selbst- und Fremdeinschätzung abgegeben und mit Hilfe der Aufzeichnung verständlich analysiert.

2. Kooperationen und Netzwerkarbeit

Unser Ziel ist es, über ein gut funktionierendes Verbindungsnetz möglichst vieler Akteure überschaubare und gangbare Unterstützungswege zu schaffen und Einzelfallhilfen möglichst optimal zu gestalten.

Schulen, Bildungsträger, Arbeitgeber, Arbeitsagentur, Jobcenter, Fachdienst Jugend, Landkreis und institutionalisierte Arbeitskreise sowie das Regionale Übergangsmanagement sind unsere Ansprech- und Kooperationspartner. Gute Kontakte zu Ihnen bedeuten einfachere Wege für die zu betreuenden Jugendlichen.

So wird, besonders bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen, eng mit nachstehenden Instituationen kooperiert:

  • Stralsunder Mittelstandsverein
  • Kreishandwerkerschaft Stalsund - Rügen
  • Industrie- und Handelskammer Stralsund
  • Unternehmerverband NV.

3. Entwicklung von Projekten

Auf der Basis guter Kooperationen mit der Wirtschaft gilt es, neue Ideen für den Übergang Schule-Beruf zu entwickeln. Derzeit gibt es fünf Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien:

  • Kooperationsprojekt zur Ausbildungsbegleitung,
  • Berufsorientierungscamps,
  • 2. Chance für Ausbildungsabbrecher,
  • Talentcampus neue Medien,
  • Berufsorientierung über Grenzen hinweg (dt.-poln. Projekt)

4. Gremien- sowie überregionale Lobby-Arbeit

Die JBH hat ebenfalls die Aufgabe, Lobbyarbeit für ihre Zielgruppe zu betreiben, um deren gesellschaftliche Konditionen besser zu gestalten.

Dies erfolgt durch Mitarbeit in und Kooperationen mit entsprechenden Arbeitskreisen, Konferenzen und Gremien. Sie ist vertreten in den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft in Stralsund und Grimmen sowie dem Arbeitskreis Jugendsozialarbeit des LKVR. Darüber hinaus arbeitet die Jugendberufshilfe in zwei  überregionalen/transnationalen Projekten mit transitions.

Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit. Dies ist ein multilaterales Kooperationsprojekt unter Beteiligung von Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich und Luxemburg. Berufswahl-Siegel MV.

Das Berufsahlsiegel MV ist eine Initiative der Sozialpartner zur Qualitätssicherung der Berufs- und Studienorientierung in den Schulen.