Sie befinden sich hier

Inhalt

Beratungsangebote

Wie können wir helfen?

  • Feststellen des Entwicklungsstandes als Beratungs- und Fördergrundlage (freie Spielbeobachtungen mit Förderzielfestschreibung, bzw. Hilfeplanerstellung)
  • Einzelbetreuung in der Frühförderstelle, in der Häuslichkeit oder in der Kindereinrichtung.
  • Kleingruppenförderung
  • Spiel- und Beschäftigungsförderung
  • Wahrnehmungsförderung und Sprachanbahnung
  • Angebote im Snoezelen-Raum
  • Eingliederungshilfe in der Kindereinrichtung, oder Tagespflege
  • Elternberatung und Begleitung
  • Kontaktmöglichkeit der Eltern untereinander
  • Einbeziehung und Anleitung der Eltern bei der Förderung
  • Unterstützung bei der Hilfsmittelversorgung
  • Ausleihe von Fachliteratur sowie Spiel- und Beschäftigungsmaterial
  • Zusammenarbeit mit Kinder- und Fachärzten, Sozialpädiatrisches Zentrum Greifswald, Ämter, Behörden, Therapeuten, Beratungsstellen, Kindertagesstätten, Schulen, Familienhelfer, ...

Durch wen ?

  • Ergotherapeutin
  • Erzieher mit Zusatzqualifikation

Wie kommen die Kinder zu uns?

  • Ärzte, Kindergärten oder der Kinder- und Jugendärztliche Dienst stellen den Förderbedarf fest.
  • Es folgt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Mitarbeiterinnen.
  • In Zusammenarbeit mit Ärzten und Eltern wird ein Hilfeplan erstellt und beim zuständigen Kostenträger eingereicht.
  • Die zuständigen Ämter entscheiden über den Beginn, den Umfang und die Dauer der ganzheitlich heilpädagogischen Förderung.
  • Die gesetzlichen Grundlagen sind das SGB VIII und SGB XII i.V.m. SGB IX.