Sie befinden sich hier

08.06.2018 20:00

Jo Aldingers Downbeatclub

-psychedelic jazz rock-

Der Downbeatclub agiert als Kollektiv. Jazzmusikalische Konventionen werden auf den Kopf gestellt, das Prinzip Solist und Begleitung abgemeldet. Die Musiker bedienen sich lieber bei den Kollegen der Rockmusik und lassen eine Musik voller Kraft und Erlebnis entstehen. Das Fundament bilden Blues basierte Riffs und kurzweilige Songstrukturen. Heraus kommt ein Soundtrack zu uralten Copthrillern und gleichzeitig explosiv gegenwärtigem Kopfkino. Sucht man nach stilistischen Vorgängern fallen einem zunächst "Medeski Martin and Wood" und "John Scofield" ein, dann der psychedelic Rock von "Pink Floyd" und "Deep Purple"."Down, Dirty and Funky" sagte Will Bernard schon 2012 zum Downbeatclub. Dieses Motto haben die drei Musiker konsequent weiterentwickelt. Die Konzerte sind zu hypnotischen Feuerwerken geworden.

"Ganz großes Kino!" - "Atemberaubend" DNN

"leidenschaftliches Spiel, das seinesgleichen sucht." Jazzpodium

"Ein bemerkenswertes Ensemble."Rhein Main Presse

"...nicht nur für Jazzliebhaber interessant." adrem

"auf der Höhe des Zeitgeistes und einem retrospektiven Musikwanderweg zugleich." Soultrain

"Mit der neuen Platte wird Aldinger zum James Bond der Hammondorgel." ARTHFotokiste

Konni Behrendt – Gitarre

Jo Aldinger – Hammondorgel

Claas Lausen – Schlagzeug