Sie befinden sich hier

25.05.2021 09:32

Zeit der Aussaat

Tag des Nachbarn in Grünhufe

Von: KDW Stralsund

Der Sommer kommt bestimmt

(Stralsund-Grünhufe) Es bedarf etwas Mühe den Samen in den Boden zu bekommen und das daraus etwas wächst. Die Hansestadt und die Kirchen wollen Stralsund schöner machen, bunter, hoffnungsfroher.

Die Masson Sterne haben gezeigt, wie Licht und Farbe helfen kann. Nun werden in den Kirchen von Ehrenamtlichen Samenpäckchen gepackt, die nach Pfingsten in St. Nikolai und Marien, in der Luther- und der Auferstehungskirche (NBZ/Kreisdiakonie) und im Treff ZuverSICht in Knieper West abgeholt werden können.

Große Blumen wachsen für Kinder viel zu langsam. Deshalb wird in Grünhufe am deutschlandweiten Tag des Nachbarn am Freitag, den 28. Mai ab 15 Uhr der Boden schon mal bunt bemalt. Kreide stiftete der Landtagsabgeordnete Thomas Würdisch (SPD). Er und die Integrationsbeauftragte des Landkreises Cornelia Schäfer werden dabei sein. Thomas Gürgen von der Jugendkirche, Conny Gürgen und Frank Brückner vom KDW Stralsund haben das alles geplant und werden durch den Nachmittag führen. Kreide wird ab 14 Uhr verteilt.

Blumenmotive, so verschieden wie die Menschen, sollen sich rankend verbinden. Die Bilder sind nach dem ersten Regen verschwunden, was bleibt sei Gemeinschaft, etwas mehr zumindest als in den letzten Monaten möglich war. Bald kommen die ersten Keimlinge. Daraus werden schwere Sommerblumen, als Sinnbild dieser Tage - gesät auf Hoffnung.