Sie befinden sich hier

Inhalt

Gedanken zur Jahreslosung 2020

Thomas Nitz
Klarheit - Glocke in der Auferstehungskirche

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" Mk 9,24

Mehr Gelassenheit und Freude!

Beim Arbeiten im Grünhufer Kirchturm fielen uns die Namen unserer Glocken auf. "Palmarum", die Große, erzählt vom Einzug in Jerusalem, auch von Unverstand, Verrat und Mord, die mittlere mit sattem Ton, "Vivet" gibt Sicherheit - ER lebt! Die Kleine, am höchsten angebrachte "Joh. 20,19 ff" gibt Klarheit: "Er ist nah."

Als Jünger Thomas den Finger in die Wunde legen darf, erzählt Evangelist Johannes, erkennt er: "Du bist es, du bist Christus!" Markus liefert die kirchliche Jahreslosung: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" Dem Unglauben dieses Thomas wurde vor langer Zeit geholfen.

Aber was ist mit uns los? Einerseits manchmal auffallend überlaute Ablehnung von Kirche, andererseits "Run" auf Ablässe, Massenflucht in Süchte, Esoterik und auseinanderdriftend in Extreme.

"Was also verbindet?" Die Politik tut´s naturgemäß nicht und viele zu denen man recht hilflos schaut, wollen ganz deutlich erkennbar zu den im Moment als "gut" Erkannten gehören und trennen dabei oft noch mehr. Zweifel quälen also weiter.

Was soll nur werden? Das Wasser steigt, CO 2 steigt und die entsprechende Steuer und Preise auch. Menschen brüllen sich an, verdächtigen sich und unterstellen einander Schlimmstes; kaum Voraussetzungen, die Zeitenwende zu meistern.

Uns geht es, bei allen Sorgen, vergleichsweise gut und wir haben ein kulturelles Fundament, auf das es sich zu besinnen lohnt.

Bleiben wir also gelassener, zumindest gelassener als bisher. Seien wir einfach besser gelaunt und finden wir wieder inneren Halt gegen gefährliche Panik: "Hilf uns in unserem Unglauben!" Wir können, wollen und werden uns wieder hinbekommen und dann auch den Rest. Das ist die Botschaft, die alle Welt so dringend braucht und das, das haben wir in ihren Namen entdeckt, rufen die Glocken in Stralsund-Grünhufe jeden Tag.

Thomas Nitz - Einsatzstellenleiter des NBZ Grünhufe (Januar 2020)