Sie befinden sich hier

Inhalt

Offene Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit im Gemeindeverbund

Aufsuchende Jugendsozialarbeit im Amtsbereich Niepars

Die aufsuchende Jugend(sozial)arbeit richtet sich vornehmlich an junge Menschen, um mit ihnen gemeinsam ihr Sozialgefüge lebenswerter zu gestalten. Sie wendet sich auch an AdressatInnen, die von herkömmlichen Institutionen nicht mehr erreicht werden, deren Situation aber durch Jugendarbeit verbessert werden kann. Aufsuchende Arbeit bietet niederschwellige, an der Lebenswelt der jungen Menschen orientierte Unterstützungs- und Vernetzungsangebote.

Durch die anteilige Förderung des Europäischen Sozialfonds und die damit einhergehende Vorgabe der Arbeitsschwerpunkte fokussiert sich die aufsuchende Jugendsozialarbeit in M-V im Schwerpunkt auf das Thema der beruflichen Orientierung ihrer AdressatInnen.

Die aufsuchende Jugendsozialarbeit im Amtsbereich Niepars wird seit 2016 in Trägerschaft des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e.V. umgesetzt und wird durch den Amtsbereich Niepars, dem Europäischen Sozialfond sowie dem Landkreis Vorpommern-Rügen finanziert. Sie untersteht dem Fachbereich Jugendarbeit und ist der Einsatzstelle der Jugend(sozial-)arbeit angegliedert.

Weitere Angebote

Juleica

In der ersten Winterferienwoche bieten wir unsere Jugendgruppenleiterausbildung - Juleica an.
Hier geht es zu den weiteren Informationen unsere Juleica ...

Kinder- und Jugendclubs in den Gemeinden

Club Negast in der alten Schule
Kinder- und Jugendclub
Dienstags:14:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Julia Meiser
Club Steinhagen im Gemeindehaus
Kinder - und Jugendclub
Donnerstags:15:00 - 18:00 Uhr
Kontakt:Julia Meiser
Club Langendorf im Gemeindehaus
Kinderclub
Mittwochs:15:00 - 17:30 Uhr
Kontakt:Anne Hornbostel
Club Zarrendorf (an der Kurve)
Kinder - und Jugendclub
Donnerstags: 15:00 - 18:00 Uhr
Kontakt:Anne Hornbostel
Groß Kordshagen beim Sportplatz und Flemendorf im Pfarrhaus*
Kinder - und Jugendclub
Montags:14:30 - 17:30 Uhr
Kontakt:Anne Hornbostel

*abwechselnd in Groß Kordshagen (Sportplatz) und Flemendorf (Pfarrhaus)