Sie befinden sich hier

17.07.2020 12:07

Sommerferienspiele 2020

Da unser traditionelles Ferienprojekt "Kinderdorf" der Kinder-, Jugend und Gemeinwesenarbeit im Amtsbereich Niepars in diesem Jahr aufgrund der Corona Auflagen leider nicht stattfinden konnte, fand in den ersten drei Ferienwochen eine Alternativprogramm statt.

Von: Kaja Batiuk (FSJlerin)

Kreativ unterwegs in den ersten zwei Wochen der Sommerferien

Da unser traditionelles Ferienprojekt "Kinderdorf" in diesem Jahr aufgrund der Corona Auflagen leider nicht stattfinden konnte, fand in den ersten Ferienwochen vom 22.06. - 03.07. eine Alternative statt. Mit jeweils 30 Kindern aus unseren Gemeinden Steinhagen, Lüssow, Zarrendorf Jakobsdorf und Groß Kordshagen verbrachten wir zwei Wochen im "Dörphus" in Langendorf.

Für jeden Geschmack war etwas dabei, damit sich keiner langweilen muss. Auf dem Tagesprogramm standen Kreativangebote wie Glasgravur, Modellholzbau, Nähen und Zeichnen. Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit Volleyball, Abwurfball und Fußball auszupowern und für die Akrobaten unter den Teilnehmern war das Zirkuszelt mit Zirkuspädagogen da.

Um etwas Abwechslung in den Wochenplan zu bringen, machten wir in der Mitte der ersten Woche einen Tagesausflug in den Vogelpark Marlow. Bei bestem Wetter betrachteten wir bunte Vögel, kleine Zicklein und ganz viele andere Tiere. In der zweiten Woche besuchten wir die Erlebniswelt "Rugard" in Bergen auf Rügen. Mit voller Kraft voraus rasten die Kinder steile Rutschen und die Sommerrodelbahn runter und für die Kinder, welche es etwas ruhiger mögen, stand die Minigolfanlage zur Verfügung.

Zum Ende der beiden Wochen machten wir jeweils Freitag einen Spaziergang zum Pütter See. Mit einer kleinen Abkühlung im See und einem leckeren Eis, gesponsert von "Eisbär Eis", genießten unsere Teilnehmer das Beisammensein, bevor es nach dem Mittagessen zu der Mitmach-Zirkusaufführung ging.

Ein großes Dankeschön geht an die Begegnungsstätte "Die Halle" des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e.V., die uns fast täglich mit Mittagessen versorgten, sowie an Herrn Kamphues den Bürgermeister von der Gemeinde Lüssow, welcher uns das Gemeindehaus "Dörphus" zwei Wochen lang zur Verfügung stellte.

 

Die dritte Sommerferienwoche für die Jugendlichen

Die dritte Ferienwoche vom 06.07. - 09.07. nutzten wir, um auch den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten ein spannendes Sommerferienprogramm wahrnehmen zu können.

Die ersten zwei Tage verbrachten wir, trotz einigen Regenschauern, in unserem noch verwilderten Clubgarten in Lüssow. Die Teilnehmer waren zum ersten Mal da und sofort schmiedeten sie Zukunftspläne und richteten sich gedanklich in unserer renovierungsbedürften Gartenlaube ein.

Doch bevor die ganzen Ideen verwirklicht werden können, mussten wir grobe Arbeiten wie Hecken und Büsche schneiden sowie Rasen mähen erledigen.

Danach wurde es bunt! Mit Maleranzügen und Pinseln ausgerüstet, ging es an das Streichen der Laube und eines Brunnenrings.

Nach zwei anstrengenden Tagen in unserem Garten hatten sich die Jugendlichen einen entspannten und erholsamen Tag verdient. Neben unserem eigenen Kino im Jugendclub in Negast, kochten wir auch gemeinsam. Zum Mittagessen reisten wir um die halbe Welt, denn wir versuchten uns in der chinesischen Küche und das, unserer Meinung nach, sehr erfolgreich.

Als Highlight der Woche machten wir einen Ausflug in die Erlebniswelt Rugard nach Bergen auf Rügen. Hier stand Go-Kartfahren auf dem Programm. Ganz nach dem Motto "Wer bremst verliert". Bei Rutschgefahr durch den Regen drifteten wir zum Abschluss der Woche um die Wette.