Sie befinden sich hier

Inhalt

Auch in diesen speziellen Zeiten sind wir weiterhin für Sie da. Wir sind bei Bedarf auch telefonisch für Sie zu erreichen.

Wir bitten um eine Terminabsprache, um uns für Sie die Zeit nehmen zu können, die Sie brauchen.

Frühförderstelle Rügen

Die Frühförderstelle Rügen arbeitet seit 1993 in Bergen ganzheitlich heilpädagogisch mit Kindern im Alter von der Geburt bis zur Einschulung.

Für wen?

Für alle Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten und Behinderungen im Säuglings-, Kleinkind- und Vorschulalter,

  • deren Entwicklung verzögert oder anders als erwartet verläuft
  • die sich in ihrer Wahrnehmung, Bewegung, Sprache, ihrem Spiel - und Sozialverhalten nicht altersentsprechend entwickeln
  • die in ihrem Verhalten auffällig und schwer zu verstehen sind
  • die durch Unfälle oder verschiedene Erkrankungen in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind
  • die als „Risikokinder“ gelten
  • die wenig Eigenaktivität entwickeln
  • die körperlich und/oder geistig behindert sind oder bei denen dieses vermutet werden kann

Warum eine Frühförderung?

Die Chancen einer Normalisierung der Entwicklung sind umso größer, je früher die Förderung und Behandlung einsetzt. Ein möglichst frühzeitiger Beginn dessen hat den besten Erfolg.

Was fördern wir?

  • Wahrnehmungsübungen aller Sinne
    hören, sehen, tasten, fühlen, riechen, schmecken
  • Grobmotorik
    krabbeln, kriechen, laufen, hüpfen, springen, strecken, bewegen
  • Feinmotorik
    Materialerfahrung durch Schütteln, Klopfen, Reißen, Kritzeln......
    Wir bauen, malen, schneiden, falten, basteln...
  • lebenspraktische Fertigkeiten
    essen, an- und ausziehen, sich waschen, Sauberkeit
  • Sprache
    Wir machen Laute, Silben, Geräusche mit dem eigenen Körper und anderen Dingen;
    Wecken von Sprechfreude, Sprachanbahnungsübungen, Begriffsbildung.....
  • Konzentration und Ausdauer
    Wir lassen uns nicht ablenken und halten durch.
  • Sozialverhalten
    Erfahren: "Ich kann was!". Kennenlernen von Möglichkeiten und Grenzen, Umgang mit Anderen, Rollenspiele

Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,
sind sie älter, gib ihnen Flügel.

Beratungsangebote

Wie können wir helfen?

  • Feststellen des Entwicklungsstandes als Beratungs- und Fördergrundlage (freie Spielbeobachtungen mit Förderzielfestschreibung, bzw. Hilfeplanerstellung)
  • Einzelbetreuung in der Frühförderstelle, in der Häuslichkeit oder in der Kindereinrichtung.
  • Kleingruppenförderung
  • Spiel- und Beschäftigungsförderung
  • Wahrnehmungsförderung und Sprachanbahnung
  • Angebote im Snoezelen-Raum
  • Eingliederungshilfe in der Kindereinrichtung, oder Tagespflege
  • Elternberatung und Begleitung
  • Kontaktmöglichkeit der Eltern untereinander
  • Einbeziehung und Anleitung der Eltern bei der Förderung
  • Unterstützung bei der Hilfsmittelversorgung
  • Ausleihe von Fachliteratur sowie Spiel- und Beschäftigungsmaterial
  • Zusammenarbeit mit Kinder- und Fachärzten, Sozialpädiatrisches Zentrum Greifswald, Ämter, Behörden, Therapeuten, Beratungsstellen, Kindertagesstätten, Schulen, Familienhelfer, ...

Durch wen?

  • Ergotherapeutin
  • Erzieher mit Zusatzqualifikation

Wie kommen die Kinder zu uns?

  • Ärzte, Kindergärten oder der Kinder- und Jugendärztliche Dienst stellen den Förderbedarf fest.
  • Es folgt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Mitarbeiterinnen.
  • In Zusammenarbeit mit Ärzten und Eltern wird ein Hilfeplan erstellt und beim zuständigen Kostenträger eingereicht.
  • Die zuständigen Ämter entscheiden über den Beginn, den Umfang und die Dauer der ganzheitlich heilpädagogischen Förderung.
  • Die gesetzlichen Grundlagen sind das SGB VIII und SGB XII i.V.m. SGB IX.

 

Team & Kontakt

Besucheranschrift
Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.
Frühförderstelle u. Eingliederungshilfe Bergen
Einsatzstellenleitung: Kathrin Behm
Bahnhofstrasse 33a
18528 Bergen
Tel.: 038 38 - 25 17 80
Fax: 038 38 - 25 17 80
Email: fruehfoerderung.ruegen@remove-this.kdw-hst.de
Sprechzeiten
Terminabsprachen sind jederzeit von Montag - Freitag zwischen 8:00 - 17:00 Uhr möglich.

Sprechen Sie uns auch gerne auf den Anrufbeantworter.
Wir rufen Sie zurück.