Helferkreis Demenz

Entlastung in Ihrer Häuslichkeit durch ehrenamtliche Helfer.

Seit 2015 entlasten geschulte Ehrenamtliche unseres Helferkreises stundenweise pflegende Angehörige in der Häuslichkeit und begleiten Menschen mit Demenz im eigenen Zuhause. Die Helfenden wurden von der Alzheimergesellschaft M-V intensiv darauf vorbereitet und übernehmen diese Aufgabe mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen.

Der Ablauf und die Aktivitäten richten sich nach den Interessen und dem momentanen Befinden des zu betreuenden Menschen. Die Ehrenamtlichen unterhalten sich mit den Menschen, gehen mit ihnen spazieren, spielen Karten, singen miteinander. Es werden keine Pflegeleistungen und Hauswirtschaft
übernommen.

Die Besuchszeiten entsprechen den Wünschen der Betroffenen sowie der pflegenden Angehörigen. Die geringen Kosten von 10 Euro pro Stunde können aus dem Betreuungsbetrag der Pflegekassen erstattet werden, die Abrechnung erfolgt durch uns. Der Zugang zum Angebot ist schnell und unbürokratisch möglich. Die Pflegekassen erstatten die Kosten aus dem Betreuungsbetrag von monatlich 125 Euro.

Kontakt

Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.
Mehrgenerationenhaus Stralsund
Einsatzstellenleitung: Susanne Tessendorf
Katharinenberg 35
18439 Stralsund
Telefon: 038 31 – 38 34 39
Email: mgh@kdw-hst.de

Helferkreis Demenz –
Selbsthilfegruppe für Angehörige
Termin: Jeden 3. Dienstag im Monat um 16:30 Uhr

Gespräche nach Vereinbarung.
Eine Betreuung des Angehörigen in dieser Zeit ist auf Anfrage möglich.

Die Ehrenamtlichen des Helferkreis Demenz in Stralsund
Ablauf nach dem ersten Kontakt

Nach einem Erstgespräch wählen wir zusammen eine oder einen Ehrenamtlichen aus. Zusammen mit der oder dem Ehrenamtlichen besuchen wir Sie und Ihre Angehörige oder Ihren Angehörigen in Ihrem Zuhause. Wenn die „Chemie“ stimmt, besucht die oder der Ehrenamtliche Sie nach Absprache und betreut während Ihrer Abwesenheit stundenweise Ihre Angehörige oder Ihren Angehörigen.

Unser Angebot
  • Das Angebot ist unabhängig, parallel oder ergänzend zu professionellen Pflegediensten und Tagespflegen.
  • Es schließt die Lücke zwischen professionellen Diensten und der Betreuung innerhalb der Familie.
  • Es ermöglicht, länger in der eigenen Häuslichkeit zu bleiben.
  • Es kann ein erster Schritt der Gewöhnung an Hilfe von außen sein.
  • Mit Zeit und Geduld kann Vertrauen wachsen.
Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz
Angehörige und Nahestehende sind jederzeit herzlich willkommen! Respektvoll und mit gegenseitiger Achtung reden wir offen über die alltäglichen Begleiterscheinungen. Ziel ist es, eigene Belastungen aufzuspüren und ihnen entgegenzuwirken. Angehörige dürfen eigene Bedürfnisse ernst nehmen, denn ihr Wohlbefinden ist entscheidend für das Wohlbefinden des erkrankten Menschen.Treff jeden dritten Dienstag im Monat um 10:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Stralsund. Eine parallele Betreuung der Erkrankten in dieser Zeit ist auf Anfrage möglich.
Wir sind Akteur im Netzwerk Demenz Vorpommern-Rügen
Das Netzwerk Demenz Vorpommern-Rügen und deren Akteure möchten, dass Demenzerkrankte und ihre Familien Teil der Gesellschaft bleiben, der Umgang selbstverständlich wird. Angehörige, Freunde und Nachbarn sollen sensibilisiert, Information und Hilfen für die Betroffenen vermittelt werden.Die Akteure im Netzwerk Demenz bieten vielfältige Beratungs-, Versorgungs-, Unterstützungs- und Hilfsangebote an. Die Vernetzung sorgt bei Bedarf für eine schnelle Weiterleitung an kompetente Ansprechpartner.Im Rahmen des Netzwerks organisieren die Akteure Veranstaltungen, verbinden Informationsangebote und setzen sich in der Öffentlichkeit für Menschen mit Demenz und Angehörige ein.Mehr zu den Angeboten und weiteren Akteuren.